migration-integration-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK-Service GmbH
RückkehrberatungRückkehrberatung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Rückkehrberatung

Rückkehrberatung

Wir beraten Sie kostenfrei über die Möglichkeit einer freiwilligen Ausreise sowie zu Ihren Perspektiven in der Heimat. Die Beratung erfolgt vertraulich und ist ergebnisoffen. Auf Wunsch kann sie auch anonym erfolgen. Eine Rückkehr ist aus unserer Sicht immer an das Prinzip der Freiwilligkeit gebunden. Das DRK wirkt niemals gegen Ihren Willen auf eine Rückkehr in Ihr Herkunftsland hin.

Sollten Sie sich für eine Rückkehr in Ihr Heimatland entscheiden, so umfasst unser Projekt:

  • das Ausfüllen und Einreichen entsprechender Anträge
  • die Organisation Ihrer Rückreise
  • die Unterstützung bei der Beschaffung von Reisedokumenten
  • das Prüfen und Beantragen von Unterstützungsleistungen, zum Beispiel kostenfreie Flugtickets, Fahrtkosten zum Flughafen, Starthilfe
  • Informationen zu Wiedereingliederungs- bzw. Reintegrationsprogrammen

Wir beraten Sie in den Sprachen Deutsch, Russisch, Englisch sowie mit Hilfe unserer Sprachmittler auch in Arabisch, Kurdisch, Farsi, Hindi, Punjabi, Urdu.

Die Beratung ist für Sie anonym, vertraulich und kostenfrei.

Beratungsstelle

Sie werden beraten von Frau Yuliya Gerber / Herr Daniel Morgner.

Telefon:            0176 43291680 (Frau Gerber) oder 0176 43295568 (Herr Morgner)
E-Mail:              c-freiwillige-ausreise(at)drk-chemnitzer-umland.de                          

Lohstraße 9, 09111 Chemnitz  ==>  NEU                             

Montag 08:30 - 12:00 Uhr
Dienstag  08:30 - 12:00 Uhr / 13:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag 08:30 - 12:00 Uhr / 13:00 – 17:00 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr

Termine außerhalb der angegebenen Beratungszeiten können in Ausnahmefällen vereinbart werden.
Beratungen sind nach Rücksprache ebenfalls in den Räumlichkeiten des DRK- KV Chemnitzer Umland e.V., Zwickauer Straße 432, 09117 Chemnitz, möglich.

Das Projekt zur Rückkehrberatung des DRK Kreisverbandes Chemnitzer Umland e.V. wird gefördert durch:

  • Stadt Chemnitz (diese Maßnahme wird durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts mitfinanziert)

Eine enge Zusammenarbeit erfolgt mit der IOM – Internationale Organisation für Migration.