180517_testament_neu_shutterstock.jpg
TestamentsspendeTestamentsspende

Sie befinden sich hier:

  1. Spenden
  2. Testamentsspende

Testamentsspende

Warum sollte ich ein Testament schreiben?

Wenn Sie kein Testament verfasst haben, gilt automatisch die gesetzliche Erbfolge. 

Die meisten Deutschen empfinden das Erbrecht als kompliziert. Das mag ein Grund dafür sein, dass über 60 Prozent ihren Nachlass noch nicht geregelt haben. Aber auch die Scheu davor, sich mit der Thematik zu beschäftigen, spielt eine große Rolle. Wer seinen Nachlass nicht regelt, riskiert aber nicht nur, dass sich die Erben um den Nachlass streiten. Er vergibt auch die Chance, Zukunft in seinem Sinne zu gestalten. Ohne Testament kann es sein, dass Ihr Besitz und Vermögen nicht diejenigen erreicht, die Sie bedenken wollten. Denn die gesetzliche Erbfolge lässt auch Menschen unberücksichtigt, die Ihnen vielleicht ebenso nahe stehen wie die Verwandtschaft, z.B. langjährige Freunde oder Nachbarn. Auch Organisationen, für die Sie sich schon lange interessieren und engagieren, werden ohne ein entsprechendes Testament nicht berücksichtigt. 

Mit einem eigenen Testament hingegen entscheiden Sie selbst, was mit Ihrem Eigentum – und mithin Ihrer persönlichen Lebensleistung – geschieht. 

So können Sie Ihnen besonders verbundene Menschen absichern und sich über Ihr Leben hinaus für Menschen in Not einsetzen, indem Sie z. B. auch das DRK bedenken.

Wie verfasse ich ein wirksames Testament?

Handschriftliches Testament

Ein eigenhändig verfasstes Testament hat den großen Vorteil, dass Sie Ihr Testament ohne Aufwand und Kosten jederzeit ändern oder ergänzen können. Beachten Sie dabei bitte, dass Ihr letzter Wille vollständig handgeschrieben verfasst und unterschrieben sein muss. Vermeiden Sie jede Unklarheit oder Verwechslungen, indem Sie mit Vor- und Nachnamen unterschreiben. Vergessen Sie außerdem nicht Ort und Datum.

Notarielles Testament

Ein notarielles Testament erklären Sie bei einem Notar, der Ihre Wünsche festhält und beurkundet. dass Sie Ihr Testament mithilfe eines Notars errichtet haben. Deshalb wird hierfür oft auch der Begriff „notarielles Testament“ verwendet. Es empfiehlt sich besonders bei komplizierten Sachverhalten oder wenn Sie in der Abfassung Ihres Letzten Willens unsicher sind. Das Dokument wird beim Amtsgericht hinterlegt und im Zentralen Testamentsregister erfasst.

Wo bewahre ich mein Testament auf?

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Testament nicht lange gesucht werden muss. Informieren Sie Ihre Angehörigen über den Ort der Aufbewahrung oder übergeben Sie es einer Person Ihres Vertrauens. Um ganz sicherzugehen, können Sie Ihr Testament gegen eine Gebühr beim zuständigen Nachlassgericht - dem Amtsgericht – in die amtliche Verwahrung geben. Für die Eintragung im Zentralen Testamentsregister fällt ebenfalls eine kleine Gebühr an.

Mit Ihrem Testament helfen Sie Menschen in Not

Ob Jugendtreffs, Senioreneinrichtungen, Beratungsangebote oder existenzsichernde Hilfen  – die Arbeit unseres Kreisverbandes ist eng mit dem Alltag der Menschen im Chemnitzer Umland verbunden.

Mit einer Testamentsspende trägt Ihr soziales Engagement langfristig Früchte.  Das ist möglich, wenn Sie den DRK Kreisverband Chemnitzer Umland als Alleinerben oder Miterben einsetzen oder mit einem Vermächtnis testamentarisch bedenken. Wir sind sehr dankbar für diese besonderen Spenden, denn sie helfen uns dabei, Projekte umzusetzen, die nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Oft sind Testamentsspenden ein wichtiger Baustein, der die Umsetzung erst ermöglicht. Und: Es muss nicht immer das große Vermögen sein, das für den guten Zweck vererbt wird. Auch mit kleinen Beträgen kann Großes geleistet werden. Ein weiterer Vorteil: als gemeinnützige Organisation ist das DRK von der Erbschaftssteuer befreit und alle Zuwendungen fließen ohne Abzug in die Hilfe vor Ort.

Ansprechpartner

Herr 

Thomas Wezorke 

Tel: 0371 8420818 

Sie denken darüber nach, den DRK Kreisverband Chemnitzer Umland in Ihrem Testament zu bedenken und haben Fragen zu unserer Arbeit und rund um die Testamentsspende? Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat rund um das Thema Testament zur Seite. Herr Wezorke, unser stellvertretender Geschäftsführer, nimmt sich gerne Zeit für Sie.

Kontakt

Ansprechpartner

Thomas Wezorke, Telefon: 0371 8420818

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Chemnitzer Umland e.V.
Geschäftsstelle

Zwickauer Straße 432
09117 Chemnitz

Telefon: 0371 842080
Telefax: 0371 8420840

Email: wezorke(at)drk-chemnitzer-umland.de

Anfahrtsbeschreibung über Google Maps